Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

GPI-Service-Center

FAQ betriebliche Altersvorsorge (baV) bei Kurzarbeit

FAQ betriebliche Altersversorgung (bAV) bei Kurzarbeit

Was passiert in einer Kurzarbeits-Phase mit der betrieblichen Altersversorgung?

1. Arbeitgeberfinanzierte bAV

  • Ist regelmäßig nicht von einer Kurzarbeits-Phase oder vom Kurzarbeitergeld betroffen.
  • Ist die Versorgungszusage (z. B. Beitragshöhe und Beitragszahlung) vom Arbeitsentgelt abhängig, können sich allerdings Auswirkungen ergeben. Hier sollte im Zweifel ein Fachanwalt für Arbeitsrecht hinzugezogen werden.

  • Je nach Versorgungsregelung, kann sich beispielsweise eine Reduzierung oder Aussetzung des Arbeitgeberbetrages ergeben.

2. Arbeitnehmerfinanzierte Zusagen (Entgeltumwandlungen)

  • Können auch während der Kurzarbeitsphase weitergeführt werden.
  • Eine Entgeltumwandlung ist allerdings nicht mehr möglich, wenn das Arbeitsentgelt auf null gesenkt wurde.

  • Das Kurzarbeitergeld selbst kann nicht umgewandelt werden, da es sich hierbei nicht um Arbeitsentgelt sondern um eine Entgeltersatzleistung handelt.

  • Betroffene Arbeitnehmer haben die Möglichkeit, bei versicherungsförmiger Durchführung (Direktversicherung, Pensionskasse und Pensionsfonds) die Beitragszahlung aus eigenen, privaten Mitteln aufrecht zu erhalten.


Welche Unterstützung bieten die größten bAV-Versicherer an?

Für das Firmenkundengeschäft haben die größten bAV-Versicherer nachfolgende Maßnahmen beschlossen:

  • Einführung der Beitragsstundung für 6 Monate.

  • Unkomplizierte Beitragsfreistellung und Wiederinkraftsetzung für 12 Monate ohne erneute Gesundheitsprüfung.

  • Listenmäßige Meldungen mit vorbereiteten, individuellen Bestandslisten.

  • Informationen und Webinar-Angebote zu allen relevanten Themen und aktuellen Entwicklungen an die zuständigen Vermittler/Makler.

Welche Möglichkeiten bieten sich den Arbeitgebern?

Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser FAQ-Übersicht wurden mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt. Dennoch übernehmen wir keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Wir haften nicht für Schäden, die daraus resultieren, dass auf die Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der Inhalte dieser Informationen vertraut wurde. Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit Änderungen, Ergänzungen oder Löschungen der Inhalte dieser Übersicht vorzunehmen.

Herausgeber:
GPI-Service-Center – bAV-Konzepte für den Mittelstand GmbH & Co. KG
Lise-Meitner-Straße 11
72202 Nagold
Tel.: 07452 / 8480-0
Email: info@bav-konkret.de
www.bav-konkret.de

Weitere Beiträge

Branchenlösungen

Quantenphysik basierte Leistungssteigerung

Klassische Business Reengineering versus Quantenphysik Die traditionelle Unternehmensberatung nutzt als Basis fast ausschließlich vordergründig messbare Größen. Dazu zählen Parameter wie die Definition von Organisationsabläufen, die …

MEHR ERFAHREN →
Digitalisierung

Krisensichere Produktkommunikation

KRISENSICHERE PRODUKTKOMMUNIKATION MIT CENSHARE „Für censhare-Nutzer macht es keinen Unterschied, ob sie im Office oder im Homeoffice arbeiten.“ Gerade in diesen Tagen wünschen sich viele …

MEHR ERFAHREN →
Digitalisierung

Best Practice Softwaretools

Best Practice Softwaretools Unternehmerische Leistungspotenziale durch Software erschließen. Was können diese ganzen schönen Softwaretools nicht alles und welche brauche ich eigentlich? Hier bekommen Sie einen …

MEHR ERFAHREN →